Zitate

Hier kommen einige Zeilen, die meinem Frauchen und auch mir, sehr gut gefallen.Leider sind die Verfasser nicht immer bekannt. Ist aber völlig egal, denn der Inhalt ist wichtig.

 

Je besser ich die Menschen kennen lerne,

desto mehr liebe ich die Hunde.

(Erich Kästner)

 

Herz gesucht und schon gefunden,

klug, bescheiden und gesund,

treu sogar mit Überstunden:

„Ja, ich habe einen Hund.“

 

Der A…. meines Hundes ist mir 10x lieber,

als die Gesichter meiner Nachbarn!

 

Es ist immer der Mensch,

der den Hund nicht versteht !

 

Mit einem kurzen Schweifwedeln

kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken,

als ein Mensch mit stundenlangem Gerede!

(Luis Amstrong)

 

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm

gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

 

Natürlich kann man ohne Hunde leben,

es lohnt sich nur nicht.

(Heinz Rühmann)

 

Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes.

Er ist schneller und gründlicher

als ich.

(Fürst Bismarck)

 

Dass mir der Hund das Liebste sei,

sagst du, oh Mensch, sei Sünde.

Der Hund blieb mir im Sturme treu,

der Mensch nicht mal im Winde!

(Franz von Assisi)

 

Vielleicht stünde es besser um die Welt,

wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

(G.B. Shaw)

 

Der eigene Hund macht keinen Lärm – er bellt nur.

(Kurt Tucholsky)